FANDOM


Hallo lieber Leser. Ich möchte euch meine kleine, traurige Geschichte erzählen. Ich heiße Slenderman, oder zumindest glaube ich das, weil ich von den Leuten so genannt werde. Ich weiß nicht, wo ich herkomme. Ich bin eines Tages einfach in einem Wald aufgewacht.

Immer wenn ich andere Leute sehe, gehe ich zu ihnen und frage sie, wer oder was ich bin und ob sie wissen, ob in der Nähe ein Dorf ist. Ich habe ziemlich viel Hunger, sterbe aber auch irgendwie nicht. Aber wisst ihr, was die Antwort von den Leuten ist, die ich so nett frage? Nein? Sie rennen vor mir weg, schreien "Hilfe, der Slenderman!", werfen mit Steinen und reißen meine schönen Bilder, die ich gemalt habe, ab. Diese Bilder bedeuten mir so viel, denn Zeichnen ist das Einzige, was ich gut kann.

Aber irgendwann hat es mir gereicht! Ich hatte es satt von diesen Leuten verspottet zu werden und töte jeden, der vor mir wegrennt, oder meine schöne Kunst zerstört. Ich möchte nur einen Freund und das habe ich sogar eines Tages bekommen. Er ist ein Gamer. Er heißt, glaube ich, Lucas. Ich habe ihn in meinem Wald gesehen und als ich ihn nach einer Stadt gefragt habe, ist er nicht weggerannt. Er hat es mir sogar gesagt. Und er fand meine Kunst schön.

Er kam jeden Tag vorbei und hat mit mir Bilder gezeichnet. Eines Tages hat er mich zu sich nach Hause eingeladen und mir gezeigt, wie man Videospiele spielt. Wir haben gefeiert und jeden Quatsch zusammen gemacht. Mein einziger und bester Freund. Doch dann, eines Tages, als ich ihn besuchen wollte, habe ich gesehen, wie ein Mann ihn abgestochen hat. Der Mann hat Lucas wie ein Schwein einfach abgeschlachtet.

Aber jetzt nehme ich Rache. Ich werde ihn als erstes wahnsinnig machen und dann töten. Er ist gerade in seinem Haus und ich sehe ihn. Ich glaube, ich werde ihm ein bisschen Angst einjagen.

Aus der Sicht des Mannes Bearbeiten

Wer klopft um die Uhrzeit an meine Tür? Wir haben 2:00 Uhr Morgens! Ich gehe langsam zur Tür und mache auf; niemand da. Wahrscheinlich ein kleines Kind, das sich ziemlich lustig findet. Mal sehen, was so in der Glotze läuft. Moment?!? Was war das für ein Schatten? Es sah wie ein Tentakel aus. Ich sehe mich lieber mal um. Ich bewaffne mich mit einer Taschenlampe und einem Küchenmesser und schleiche langsam durch den Flur.

Da war es schon wieder. Was ist das für ein Zettel an der Wand? Ein großer Mann der neben einem kleinerem Mann steht. Der Große hat kein Gesicht und der Kleinere sieht sehr glücklich aus. Darunter steht "It was my Friend" Komisch, ich habe letzens einen Typ getötet, der genau die selbe Kleidung wie der kleinere Mann auf dem Zettel an hat, er sah auch so ähnlich aus. Ich schließe alle Türen und gehe wieder ins Wohnzimmer. Ich habe bestimmt nur zu viel getrunken. Da liegt noch ein Zettel auf der Couch. Da drauf steht: "You pay for this!" Langsam bekomme ich Angst.
Slender it was my friend

Der Freund des Opfers, das ich getötet habe, nimmt Rache an mir. Ich schreie laut: "Es tut mir leid!" Das kann kein Alkohol sein. Ich gehe durch das Haus und suche nach dieser Person um sie genauso abzustechen wie der andere Typ. Ich bin in der Küche, auf einem Stuhl ist schon wieder so ein blöder Zettel. Da drauf steht: "Lie! Look behind you!" Hinter mir waren überall Zettel auf denen "Lie" stand. Langsam bekomme ich Angst. Ich schleiche leise durch das Haus um diesen Wahnsinnigen zu finden, er scheint ziemlich schnell zu sein.

Ich bin nun im Badezimmer und schaue in den Spiegel da ich sicher ziemlich bescheuert aussehe. Was ist das hinter mir? Ein großer Mann im Anzug ohne Gesicht. Ich schreie während sich langsam ein Tentakel durch meinen Bauch bohrt. Mir wird schwarz vor Augen.

Aus der Sicht einer Frau die sich die Nachrichten an sieht. Bearbeiten

Ich schaue mir die Nachrichten an. Der Nachrichtensprecher sagt: "Gestern wurde ein Mann tot in seinem Haus aufgefunden! Sein Oberkörper wurde komplett von seinem Unterkörper abgetrennt. Überall in seinem Haus waren Zettel mit den Worten wie "Lie!" oder "You Pay for this!" darauf. Der Täter ist unbekannt. Die Polizei sucht noch immer nach ihm."

Oh mein Gott! Wer tut sowas?

Aus der Sicht vom Slenderman Bearbeiten

Einen Zettel haben sie nicht gefunden. Der wo drauf steht"It was my Friend", denn den behalte ich als Andenken an dich.... Lucas.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki