FANDOM


Dieser Artikel enthält mehrere Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler und sollte dringend korrigiert werden


Jeff, pass auf, wen du killen willst I

Die nette Frau versorgte meine Wunden und wischte mir das schon getrocknete Blut vom Gesicht und von meinen Händen. Sie fragte mich: "Warum hast du dir denn ein Messer in deine eigene Schulder gestochen ?!" "Ich dachte mein Leben würde sich nicht mehr lohnen." ,log ich. Ich wollte nicht sie auch noch umbringen müssen. Ich mochte die alte Frau sehr. "Aber dein Leben lohnt sich immer! ", sagte sie, "Du musst nur mehr auf die kleinen und schönen Dinge im Leben achten, dann wirst du merken, dass es sich lohnt." "Vielen Dank", sagte ich und sie fragte mich, wo meine Eltern sind. Ich antwortete: "Sie sind auf eine Reise gegangen. Sie hatten Jahrelang dafür gespart und ich wollte es ihnen gönnen..." Als es wieder Abend wurde, schickte mich Lydia -so hieß die Frau- zu Bett. Mein Zimmer war ganz unten im Haus. Sie wünschte mir eine gute Nacht und ging wieder in das Wohnzimmer. Als ich sicher war, dass sie mich nicht hören konnte, zog ich mich schnell an, öffnete das Fenster und kletterte raus. Ich schlich mich in mein Elternhaus und versuchte die Tür vorsichtig zu öffnen. Sie sprang auf. Ich hatte wohl vergessen die Tür zu schließen. Als ich rein ging und mein Zimmer betrat, war Jeff nicht mehr zu sehen. Nur ein großer breiter Blutfleck an der Stelle, wo er gelegen hatte. Wie konnte das möglich sein??? Ich dachte, er wäre tot... Was wäre, wenn er meine nette Nachbarin, Lydia tötete. Ich erinnerte mich daran, dass ich meine eigenen Eltern gekillt hatte. Wie konnte ich nur so etwas tuen?! Ich ging zurück zu "meinem" Zimmer in dem ich durch das noch offene Fenster kletterte. Ich schrieb einen Brief für sie, bevor ich mich auf die Suche machte. Ihr wollt sicher wissen, was darin stand. Da stand: 


Liebe Lydia,

Ich will mich bei dir bedanken,dass du dich so gut um mich gekümmert hast. Nicht wundern, warum ich weg bin, denn ich bin auf der Suche nach jemanden. Es kann sein, dass ich nicht wiederkomme. Deshalb möchte ich dir etwas gestehen: Die Wunden hab ich mir nicht selbst zugefügt; das war der berüchtigte Jeff the Killer. Meine Eltern sind nicht auf Weltreise. Sie sind tragischerweise tot. Warum will ich dir lieber nicht sagen... Bitte mach dir nicht all zu große Sorgen um mich. 

Gezeichnet Marry-Ann


Danach machte ich mich auf die Suche nach Jeff...

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki