FANDOM


"Jane! Warte doch mal, verflucht noch eins!", hallte die Stimme eines jungen Mädchens durch die Straßen. "Du musst halt schneller sein!", zischte die Schwarzhaarige, die Jane zu sein schien. "Seid doch nicht so laut", sagte eine männliche Stimme. Die beiden Frauen verstummten. "Wen nehmen wir uns heute vor?", fragte die erste Stimme. "Eine ach-so-glückliche Familie", sagte der Mann und zeigte auf das Haus, vor dem sie standen. "Na dann los, ihr Zwei.", grinste Jane. Der Mann war plötzlich ein kleiner Junge und die erste Frau ein kleines Mädchen.

Sie gingen zum Haus und klopften an. "Dürfen wir rein kommen? Wir haben uns verlaufen.", sagte das Mädchen mit zitterner Stimme. "Ja natürlich. Morgen suchen wir dann eure Eltern, okay?", fragte die Frau, welche die Tür geöffnet hatte. "Ja bitte!", sagte der Junge."Wie heißt ihr denn?", fragte sie. "Jake und Jamie.", sagte Jamie. Das war nicht mal gelogen: die Beiden hießen tatsächlich Jake und Jamie. Die Zwei gingen hinein und bekamen das Gästezimmer. "Wer ist das?", fragte die Tochter des Paares. "Das würde ich auch gerne wissen, Sahra.", sagte der Vater. "Peter, Elisa. Das sind Jake und Jamie. Sie haben sich verlaufen und morgen suchen wir ihre Eltern.", strahlte Sahra. "Oh, in Ordung.", sagte Peter. Als alle ins Bett gegangen waren holten Jake und Jamie Jane und begangen die Tat. Die Tochter ließen sie am Leben. Sie beschrieb die drei Mörder so:

"Die eine Frau hatte lange, schwarze Haare und eben so schwarze Augen. Sie trägt ein langes, schwarzes Kleid, schwarze Schuhe und hat sehr blasse Haut, ebenso die anderen Beiden. Die zweite Frau hat blutrote Haare, als hätte sie sich die Haare mit Blut gefärbt. Genauso die Augen. Sie sind komplett rot. Sie hat sich das Blut meiner Eltern in ihre Augen gespritzt. Den Rest trank sie. Sie hat ein Kleid an. Es ist weiß, mit Blut bespritzt und sie hat rote Ballerinas an. Der Mann hatte grau-goldende Augen. Sie haben alle etwas gemeinsam. Ihre Augen sind komplett gefüllt mit ihrer Augenfarbe. Jedenfalls hat der Mann eine Jeans und einen gelben Pullover an. Er hat grün-gelbe Turschuhe an. Die Frau mit den schwarzen Augen hat gesagt: "Don´t go to sleep. You won´t wake up" (Schlaf nicht, denn du wirst dann nicht aufwachen).

Die rotäugige Frau sagte: "Do you see me? I'm thirsty." (Siehst du mich? Ich habe Durst)

Der Mann sagte: "Knowledge is gold. Want to know, how it is to ... die?" (Wissen ist Gold. Willst du wissen, wie es ist zu... sterben?)

Der Mann hatte ein Messer, die mit schwarzen Haaren auch. Die mit roten Haaren hatte eine Spritze."

Es wurde ein Handy gefunden mit einer Audionachricht. Sie enthielt Folgendes:

"Hallo Jeff. Weißt du, wer wir sind? Nicht? Du wirst es bereuen. Ich bins. Jane, du Idiot! Und ich bin nicht allein!", sagte eine Frauenstimme. Es musste Jane sein. "Hallo du Hurensohn von Grinskartoffel! Jamie mein Name. Ich bin Jane´s Unterstützung dich zu töten! Du willst wissen, wie es ist zu sterben? Gerne! Dein Blut schmeckt sicher köstlich! Du Miststück. Du wirst bereuen, was du getan hat!", sagte eine zweite Frau. Musste Jamie sein. "Jeff. Jake mein Name. Ich habe nicht viel zu sagen. Ich bin Jamie´s Zwilling. Ich hasse dich und ich bin klüger als du, du Arschgesicht. Knowledge is gold. Want to know how it is to ... die?", sagte ein Mann. Jake. Nun zitierte Jane den Brief, den sie schon an Jeff geschrieben hatte, nur ein weinig verändert:

"Jeff, wenn du das hörst, bedenke, dass egal, wie viele unschuldige Opfer du nimmst oder wie viel unschuldiges Blut du vergießt, wir am Ende trotzdem zu dir kommen werden. Alle Männer und Frauen, die du so erfolgreich geschlachtet und enthauptet hast... wir werden dich übertreffen. Wir töteten sie nicht, weil wir sie hassten. Wir stellten uns vor, dass diese Opfer du waren, als wir ihre Leben nahmen. Es war die reine Vorstellung von dir, die uns töten ließ. Wir haben dich nie gemocht, du schmierköpfiger, grinsender, arroganter, ignoranter Hurensohn. Unsere schwarzen, roten und grau-goldenen Augen mögen zwar aussehen, als hätten wir kein Sichtfeld, aber wir sind nicht blöd. Denk einfach daran, die Nacht, in der du dich in das Schlafzimmer eines armen Mädchens schleichst, wirst du kopfüber die verdammten Treppen herunter fallen, mit deinen Innereien gefangen in dem zerbrochenen Glas des Fensters, in welches wir dich schmetterten. Heute Nacht, wenn wir dich erreichten, wird Böses gegen Böses kämpfen, der Gewinner wird alles töten und der einzige, der nicht lebend herauskommen wird, wirst du sein. Wir kommen.

Gezeichnet,

Jane, Jamie und Jake the Killer."


Nun war die Nachricht beendet. Bilder der Drei fand man nicht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki