FANDOM


I´m in Love with a KillerBearbeiten

Als ich das schrieb war ich nicht ganz bei Verstand...glaub ich. Denn es entspricht keiner jeglichen Logik. Und die Story is mir auch n bissel peinlich. Is nämlich meine 1 CP

15.9.2013  Es war Sommer und ich ging wie jeden Tag glücklich zur Schule. Ich freute mich darauf meine Freunde zu sehen. Zusammen hatten wir viel Spaß,so wie jeden Tag. Auch die nächsten Tage verlief es nich viel anders. Am nächsten Morgen war etwas komisch. Es war....so ruhig. Ihr müsst nämlich wissen dass ich seit einem Jahr alleine lebe. Meine Familie wurde nämlich ermordet. Und ich will mal ehrlich sein. Ich habe sie umgebracht. Und wenn ich ehrlich bin, bin ich sogar froh darüber.

Und wenn ihr gestattet würde ich mich mal kurz vorstellen. Mein Name ist Emily Woods. Ich bin 14 Jahre alt und wohne in einer Großstadt. Hier ist echt wenig los. Aber zum Glück hab ich ja meine Freunde, die hier in der Nähe wohnen. Aber egal. Ihr wollt bestimmt wissen wie es weiter geht. Also.....

03:02 Uhr. Es ist mitten in der Nacht,als ich plötzlich von einem seltsamen Geräusch geweckt wurde. Ich schaute aus dem Fenster. Dieses Geräusch schien von dort zu kommen. Dann hörte ich ein leises Lachen. Aber nur kurz. So dass es sofort wieder verschwand. Denn rest der Nacht hörte ich nichts mehr,und schlief wieder ein.

Am nächsten Morgen als ich zur Schule ging,war etwas seltsam und auch ein bisschen gruselig. Keiner außer uns 3 war in der Schule. Nur Nora,Marie und ich.

Ihr müsst wissen,wir 3 sind nicht einfach ganz normale brve Mädchen. Nein! Wir sind Auftragskillerrinnen.

Auf jeden Fall war es ruhig....ZU RUHIG! Aufeinmal knallte es. "Was...was war das?",fargte Marie. "Das war...Jeff The Killer!",antwortete ich,aus Spaß. Dann der 2 Knall,der 3,der 4....es wurde immer lauter. JETZT war es ganz nah. Aufeinmal klopfte es an der Tür. (die Tür war abgeschlossen)   "Wer ist da?",fragte ich. Keine Antwort. Doch dann..."Geh schlafen!",atwortete eine Stimme. Da hat es bei uns 3 klick gemacht. Er war aber nich allein. Sein großer Bruder war bei ihm. Sie waren dabei die Tür einzutretten.

Dann brachen sie durch. Jeff The Killer und Liu,sein großer Bruder. Nora und Marie zogen die Messer. Doch Jeff war schneller und stach Nora in die Schulter. Sie schrie auf. Sie konnte ihren Arm nicht mehr bewegen. Jeff lachte. Doch Nora hob die Hand,und schlug Jeff so dolle in den Magen dass er Blut spuckte.

Werenddessen kümmerte sich Liu um Marie. Marie lief auf ihn zu und wollte ihn das Messer in den Hals rammen,aber Liu wich aus und durchborte mit seinen 2 Messern das Herz von ihr. Er lächelte,während Marie langsam zu Boden sank. Sie spuckte Blut,doch Liu drückte sie zu Boden und riss ihr das Herz heraus. Das letzte was sie sagte war: "Warum...warum?! Du verdammtes Arschloch!" Als sie langsam ausblutete.

"Aaaaaahh!",schrie Nora auf. "Du beschissener Hurensohn!" Jeff hatte ihr das Herz heraus gerissen. Und hatte es nun in der Hand.

Ich sah wie meine beiden besten Freundinnin auf den Boden lagen und ausbluteten.

In diesem Moment verlor ich es. Dieses Gefühl überkam mich wieder. Mein Verstand brach. Ich rastete total aus,und wurde zum Psycho. Ich ging auf Jeff zu und starrte ihn direkt in an. "HEY,Jeff!",brüllte ich. 

"Hmmm?",sagte Jeff."Was willst du,du Bitch?!" Aber als er dann zu mir schaute bekam er einen kleinen Schreck.

Meine langen schwarzen Haare hingen über mein Gesicht. Und meine Puppilen waren ganz klein. Ich hatte ein Messer in der Hand,und lächelte wie ein Psycho.

Jeff rannte auf mich zu,und wollte mich wie Nora,in das Herz stechen. Doch ich wich aus und stach ihn das Messer in den Arm. Er zeigte sich unbeeindrugt,und riss sich das Messer aus dem Arm.

"Ist das schon alles was du drauf hast!?",brüllte er. "Ich fang gerade erst an,du verdammter kleiner Psycho! Ich werde dich ein für alle mal vernichten",atwortete ich. "Wenn du dich da mal nich täuschst! Zwei gegen eine. Was für ein Spaß!",sagte er.

Sie rannten auf mich zu. Jeff von rechts,Liu von Links. Ich blieb immer noch da stehen wo ich war,und bewegte mich kein Stück. Dann,als sie so nah waren,tat ich es. Liu und Jeff hoben die Messer und wollten mich erstechen. Doch ich sprang durch die Mitte,und wich somit aus.

Ich nahm meine beiden Pistolen und schoß auf die beiden. "Volltreffer!",schrie ich. Ich hatte Liu direkt ins Herz geschossen. Während Jeff nur zuschauen konnte wie sein geliebter Bruder starb,fing ich an zu lachen. Nun tickte er völlig aus. Er nahm sein Messer und machte sich zum Kampf bereit. Ich pachte die beiden Pistolen weg und nahm staddessen die Kettensäge aus meinem Rucksack.

"Du hats meinen Bruder umgebracht,du ver dammte Schlampe! Ich werde dich umbringen",schrie er.

Ich nahm die Kettensäge und warf sie an. "Na dann,zeig was du drauf hast! Hehehe.", sagte ich halb lachend. Jeff grinste. "Du bist dir deine Sache da aber zimmlich sicher. Denkst du ernsthaft dass du MICH besiegen kannst!? Ich werde gewinnen und niemand anders!",brüllte er. "Sei dir da mal nicht so sicher! Du hast meine zwei besten Freundinnin umgebracht. Und wer auch immer meinen Freuden was antut bekommt es mit mir zu tun! Hast du gehört,EGAL wer! Ob Killer,Attentäter oder sonst wer!! Ich mach sie alle kalt! Hahahaha!!!",sagte ich. Und fing an ununterbrochen an zu lachen.

"Tch...Stirb!",brüllte er und rannte auf mich zu. Ich wich aus und holte weit mit der Kettensäge aus. Ich versuchte Jeff zu treffen. Doch ich verfehlt ihn,und zersägte staddessen den Tisch. Nun war er hinter mir. Er stach mir in den Rücken. Ich schrie auf. Doch nur kurz. Ich musste mich zusammen reißen und den Schmerz ertragen,wie auch sonst. Gerade als er noch einmal zustechen wollte,sparng ich auf und verpasste ihn einen Tritt in den Magen. Und da Nora ihn schom mal einen Tritt verpasst hat,muss das zweite mal umso schmerzhafter für ihn gewesen sein. Und ich hatte recht. Es hat ihn zimlich hard getroffen. Mich aber eben so,wenn ich ehrlich bin. Ich hatte einen zimlich starken Blutverlust. Aber ich kämpfte trotzdem weiter. Es war hard weiter zu kämpfen. Ich war drauf und dran ihn zu töten. Aber denoch....ich konnte es nicht. ich konnte ihn zwar verletzen,aber töten?....nein. Dafür liebte ich ihn zu sehr.

Jeff stand wieder auf,nachdem er sich erholt hatte. Ich ging zu ihm. Ich warf die Kettensäge weg und schloss ihn in die Arme. "W-was?! Was machst du da?",sagte er verwundert. "Ich liebe dich Jeff! Darum,bitte lass mich leben und sei nich mehr so traurig. Du bist nich mehr allein!",weinte ich,in seinen Armen. "Ich weiß,du hast dein Verstand verloren,aber das macht mir nichts.  Ich will dass du glücklich wirst. Du wirst nie wieder alleine. Das verspreche ich dir,Jeffrey!",sagte ich zu ihm,und küsste ihn.

Ich löste den Kuss. "Du liebst mich?",fragte er. "Ja,ich liebe dich.",atwortete ich. Als er das hörte umarmte er mich fest und weinte. "Ich danke dir! Noch nie hat mir jemand seine liebe gezeigt. Seit ich mein Verstand verloren hab und meine Eltern umgebracht hab,wusste ich nich was ich tun sollte. Ich habe immer jemanden getötet wann immer mir danach war. Ich hatte Spaß daran Menschen zu töten und sie leiden zu sehen.",erzählte er mir. "Ja,ist gut beruhige dich. Mir geht es änlich.",sagte ich ihn. "Wirklich?",fragte er. "Ja",antwortete ich. " Als ich 7 war hab ich meine Eltern umgebracht. nur war ich damals anders als du. Ich war dabei bei vollem Verstand. Ich habe sie aufgeschlitzt,ihre Eingeweide rausgenommen und danach ihr Fleisch verspeist. Ich leckte all ihr Blut auf und richtet somit ein Massacer an. Die Nachbarn riefen die Polizei. Doch auch die schlachtete ich wahrlos ab. Ich zeigte keine gnade. Egal wer es war. Damals konnte ich nur hassen. Aber jetzt ist es anders. Ich hasse zwar immer noch,aber ich liebe auch.",erzählte ich ihn.

Ich erzählte ihn alles über mich. Dass ich früher Kannibale war,von meiner Familie und wie ich zum Killer wurde,einfach alles. Und er akzepttierte es. Er hatte zwar immer noch sein Verstand verloren,aber wenigstens war er nicht mehr alleine. Zusammen gingen wie aus der Schule. Wir gingen die Straße entlang,als uns plötzlich ein paar Typen auflauerten. Jeff und ich machten sie fertig. Was eigentlich von anfang an klar war. Wir weideten sie aus und gingen weiter zu unserem Ziel. Wir kamen an einen großen altem Haus an, mitten in der Stadt. Jeff bat mich Jane für ihn zu töten. Er meinte dass sie damit nicht rechnen würde und mir damit unterlegen sei. Da sie mich ja nicht kennt. 

Ich stieg durchs Fenster ein. Da stand sie und wartete. Eigentlich wartete sie auf Jeff. Aber staddessen kam ich durchs Fenster. Als ich drinnen war,stand sie vor mir mit ´nem Messer in der Hand. Sie schaute mich eine weile an,bis sie dann endlich angriff. Sie zielte auf mein Herz,verfehlte jedoch. Ich rammte ihr mein Messer in den Rücken. Sie schrie auf, aber es war noch nicht vorbei. Sie zog das Messer aus ihen Rücken und richtete sich wieder auf. "Zum glück hab ich für solche Fälle immer meine Kettensäge dabei.",sagte ich lächeld. Ich holte meine Kettensäge und warf sie an. "W-warte w-was tust du da?!",sagte siw panisch. "Ich werde dich töten du dumme Kuh!",sagte ich. Langsam ging ich mit der Kettensäge auf Jane zu. Durch den riesen blutverlust war es für sie unmöglich zu entkommen. Sie konnte ja nicht einmal mehr laufen. Ich nahm die Kettensäge,und holte weit aus. Ich traf sie genau in der Mitte. Die Organe schwollen heraus und das Blut floß raus. Es spritzte an die Wände,an meine Kleidung und in mein Gesicht. Ich zertte die Leiche die Treppe runter,ging ins Wohnzimmer und legte sie dort ab. Dann ging ich in die Küche und nahm mir das größte Messer was ich finden konnte,und ging damit zurück ins Wohnzimmer. Ich legte das Messer kurz ab und zündete ein Feuer im Kamien an,der an der Wand stand. Dann zersckückelte ich die Leiche von Jane und verbrannte sie im Kamien. Als das Fleisch vollständig verbrannt war und das Feuer langsam und knisterd erlosch sammelte ich die verbliebenen Knochen ein,steckte sie in einen und nahm sie mit. Für Smile.dog.  Jeff´s süßen und irgendwie dämonischen Hund. Dann ging ich wieder hoch ins Zimmer und stieg aus dem Fenster. Als ich unten war wartete schon Jeff auf mich. Er nahm mich in den Arm. Er sah dass ich überall voller Blut war,und küsste mich wieder. Er leckte das Blut aus meinem Gesicht. "Komm,lass uns gehen!",sagte er. Wir gingen...auch wenn es für uns vieleicht kein sicheren Ort mehr gibt,wo wir hin könnten. Wir gingen trotzdem.

Zusammen begangen wir viele Morde und wurden zu den meist gesuchtesten Serienkillern überhaupt! Denn es macht solchen Spaß,hihihi! "Also,GO TO SLEEP!"

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki