FANDOM


Dieser Artikel enthält mehrere Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler und sollte dringend korrigiert werden


JACK UND HARRY

Ich und Eyeless Jack gingen in die letzte Tür. Dort war eine Tür. Jack packte den Türknauf und öffnete die Tür.

Hinter der Tür war eine Wiese? Der Himmel war Blau und es schien sogar Sonne. Doch gute 20 Meter vor uns stand eine Person. Sie hatte einen Schwarzen Mantel. Seine Augen konnte man nicht sehen, weil er eine Sonnenbrille auf hatte. Er schien zu lächeln. „Wer ist das?,“ fragte ich Jack. Er zuckte nur mit den Schultern und zog sein Messer aus der Tasche. Die Gestalt sagte mit einer Geisterhaften Stimme: „Jack. Du hast einen Freund? Hat Ben dich gezwungen. Ha!“ „Wer bist du?,“ fragte Jack.

„Oh ich,“ antwortete er, „ich bin bloß einer von vielen. Aber wahrscheinlich der Beste von allen. Slenderman schickt mich. Eigentlich wäre hier normalerweise jetzt irgendeine Marionette von Sonic. Nun gut. Ich soll euch das hier geben. Vielleicht weiß ja Ben was das ist. Ich weiß es auch nicht.“

Er zog einen Dolch aus der Tasche und legte ihn auf den Boden. „Aber,“ begann er erneut, „Ich lass euch noch eine Überraschung da. Ihr sollte ja nicht eine ganze Etage überspringen.“

Plötzlich erschienen 40 Slender-Handlanger vor der Gestalt. Vier davon hatten eine Schwarzen Anzug. „Das sind Generäle.,“ erklärte Jack , „Die nehme ich.

Ich und Jack sprinteten auf die Horde zu. Ich zog meine Axt. Da war der erste! Ich schwang einmal mit meine Axt und zwei verlierten ihren Kopf. Jack zog noch ein zweites Messer und sprang auf den nächstbesten Gegner und stach beide Messer in seinen Kopf. Dann sprang er genau vor den nächsten und ritzte ihn mit einem hieb die Kehle auf. Ich schwang meine Axt aber begriff langsam das es zu viele waren. Plötzlich kam ein Schlag mit einer Keule von links. Ich konnte gerade noch ausweichen. Doch der nächste Schlag kam zu Schnell. Ich schrie auf als die Keule meinen Brustkorb traf. Ich hörte ein leises knacken. Jack erging es nicht besser. Er bekam auch einen Schlag nach dem anderen. Da kam mir eine Idee. Am Ende der Wiese war eine Mauer und eine Tür.

Ich rannte so schnell ich konnte zu der Tür. Die Handlanger waren nicht schnell genug. Ich erreicht die Tür. Und sie ging auf!

Ich kam in einen Raum. In dem standen alle aus dem Team außer Jack der noch kämpfte. „Kommt

schnell!,“ schrie ich. Alle stürmten durch die Tür und kamen auf die Wiese. Zwei Meter entfernt standen noch die Handlanger die mich gerade verfolgt haben. „ANGRIFF,!“ schrie Jeff. Die Handlanger hatten keine Chance. Die Schlacht war schnell gewonnen. Doch Jack hatte viele Wunden und Knochenbrüche, und Georg hatte auch nur noch einen Arm. Als wir alle in diesem Raum waren erschien plötzlich eine Tür.

SONICBearbeiten

„Zwei weniger. Ich habe mehr erwartet.,“ dachte Sonic der alles beobachtet hat.

Sonic.exe Herrscher der Virtuellen Welt und Rechte Hand von Slenderman,erhebte sich von seinen Thron und und wartete auf Ben. In seiner Hand hatte er einen schwarzen Ring.

„Georg und Jack,ihr bleibt hier. Es wäre Selbstmord in diesen zustand gegen Sonic.exe zu kämpfen.“ befahl Ben. Jeff ging vor und öffnete die Tür. Wir gingen durch.

Wir waren in einem großen Raum. Ok,es war mehr ein Thronsaal als ein Raum. An den Wänden standen Käfige in denen alle mögliche Kreaturen waren. Ich sah Legenden wie Bloody Mary,aber auch ein Paar Menschen. „Ich habe euch erwartet. Willkommen in eurem Grab.“ Er hatte einen schwarzen Ring in der Hand. Er lächelte. Dann schluckte er den Ring. „NEIN!“ schrie Ben. Ich sah einen Blitz. Er traf Sonic. Ich hörte Schreie. Als die Schreie aufhörten war Sonic nicht mehr der Sonic den wir kennen. Er war riesig,war voller Blut und er sah so aus wie ein Zombie. In seiner Hand bildete sich eine Riesige Keule. „Er kann das Selbe wie du Ben?“ fragte Misery. „Nein“,antewortete Ben, „Er kann alles. Aber nur halbwegs. Das bedeutet er kann kämpfen sich dehnen und so weiter. Der einzige Grund Warum er unter Slenderman steht ist,weil er so einen Ring Schlucken muss. So ein Ring kann nur von Sonic.exe erschaffen werden. Und er kann nur einmal im Jahr einen Erschaffe. Außerdem hält die Wirkung des Ringes nur für eine halbe Stunde.“ „aber Slenderman könnte doch so einen Ring-“ begann Lena. „Nein“, unterbrach Ben sie, „Nur Wesen aus der Virtuellen Welt können einen Nehmen. Und ja, ich auch. Deswegen müsst ihr ihn beschäftigen während ich versuche an seinen Vorrat zu kommen.“ „Wieso du?“ fragte Erik. Ben Antwortete: „Weil ich der einzige bin der sich hier nicht verlaufen würde. Der Turm ist zwar von außen klein aber von innen nicht. Also Los!“

Ben rannte auf eine Tür zu. Auf Sonics rücken wuchsen Tentakel. Mit einem von ihn versuchte er Ben aufzuhalten. Doch Jeff trennt den Tentakel mit einem hieb in zwei. Sonic schrie. Jeff lächelte. Sonic schlug mit seiner Keule auf den Boden erzeugte eine Druckwelle. Nur The Sleeper konnte ihr ausweichen. Die anderen flogen gegen die Wand. Doch da wo Jeff hin geflogen ist öffnete sich ein Portal. Jeff landete wieder am Eingang des Turms.

Inzwischen hat sich Sleeper in eine Wolke verwandelt und vergrößert. Jetzt war er ungefähr so groß wie Sonic. Dann packte er Sleepless und warf ihn auf Sonic. „Hey!“ schrie Sleepless als er genau auf Sonics Arm mit der Keule Landete. Er zog sein Skalpell und versuchte die Pulsader zu durchschneiden. Doch Sonic schüttelte ihn Runter und zerquetschte ihn fast. Misery bekam plötzlich Rote Augen und Sprang auf Sonic. Sie umklammerte seinen Kopf und stach mit ihrem Messer in sein Auge. Sonic schrie vor schmerz. Aus seinen Augen kam Rauch,so ähnlich wie bei Sally. „Wir müssen seine Augen zerstechen!“ schrie Misery. Sie versuchte das Zweite Auge zu zerstechen doch Sonic packte sie und warf sie in das selbe Portal wie Jeff. The Sleeper sprang auf Sonic und schlug in so fest er konnte. Doch Sonic blockte den Schlag ab und schlug ihn so hart das er wieder so klein wie vorher wurde. „Noch einer weniger.“

Ben stand vor einer Kiste. Sie war gefüllt mit schwarzen Ringen. Er lächelte und nahm einen. Dann schluckte er ihn. Es fühlte sich so an als würdest du aufgeblasen werden. Ben schrie.

Sleepless könnte schwören,dass er einen Schrei gehört hat. „Ach Egal“ dachte er sich. Es War Ben. „Ich weiß Lars.“ antwortete er. Sleppless versucht aufzustehen. „Verdammt, ich bin wohl etwas härter gelandet als gedacht. Ahhhhh. Ich glaube mein Arm ist gebrochen. Ey Sleeper! Löse mich mal ab ich kann nicht nicht kämpfen.“ The Sleeper nickte nur.

Plötzlich ging eine Tür auf. Im Türrahmen stand Ben. Doch er war genauso groß wie vorher. Aber er leuchtete rot. Ben lächelte. „Komm her!“ Plötzlich rannte er auf Sonic zu und schlug in so tritt ihn in die Magengrube. Sonics Gesicht verzehrte sich vor Schmerz. „Deine Schwäche“,sagte Ben „du bist nicht so Schmerzresistenz wenn du keine Ringe da hast. Deswegen bin ich besser als du.“

Ben erschuf einen Schild und ein Schwert. Damit schlug er auf Sonic ein. Dann kippte Sonic um.

Misery sprang auf ihn zu und rammte ihr Messer in sein Auge. „NEIN“ schrie Sonic. Plötzlich schien er Risse zu bekommen. Aus den rissen leuchtete es Rot. Er schrie wieder. Dann wurde das leuchten stärker und er explodierte. Erik fragte: „Ist er Tot?“ „Nein“, antwortete Ben. Über Sonics Leiche Bildete sich eine Art Rauch. Es bildete sich eine Art Rauchmensch. Der Rauchmensch wurde immer größer. „Ihr könnt mich nicht besiegen! Das ist unmöglich!“, schrie er. Dann flog er durch die nächstbeste Tür und verschwand. Plötzlich stand Sonic wieder auf. Doch er schrumpfte wieder auf Normal größe. Außerdem hatte er wieder normale Augen. „Danke.“ stöhnte der echte Sonic. Dann verschwand er.

Plötzlich begann der Turm zu beben. „Er stürzt gleich ein! Alle raus hier“, schrie Ben. Vor der Tür saßen noch Georg und Jack. Wie halfen ihnen auf und brachten sie in den Thronsaal. „In das Portal! Ich muss noch etwas hohlen.“ befahl Ben. Wir sprangen in das Portal und landeten vor dem Eingang. Jeff und Misery warteten schon. Dann krachte der Turm ein. Wir dachten die Trümmer würden uns zerschlagen. Doch plötzlich stand Ben in der Mitte von uns und erschuf ein Kraftfeld,dass die Trümmer blockte. Dann telepotierte er uns wieder in die Normale Welt.

IM SLENDERMANSIONBearbeiten

Sonic.exe war nur noch Rauch,könnte sich aber einen anderen Körper besorgen . Jetzt war er wieder Sonic mit Schwarzen Augen und Roten Pupillen. Er stand vor Slenderman. „I-Ich kann d-as erklären.“, stotterte Sonic. Der Junge mit dem Umhang stand daneben und schaute sich das Spektakel an. „Du hast versagt!“,schrie Slenderman. Dann schoss ein Tentakel durch Sonics Körper.

Sonic spuckte Blut. „Das einzige“, sagte Slenderman, „was du kannst ist Schwarze Ringe zu erschaffen. Das aber nur einmal im Jahr. Aber weil du besiegt wurdest ist der Turm und dein Vorrat an Ringen vernichtet worden. Jetzt bist du nutzlos.“ Dann schoss ein zweiter Tentakel durch Sonics Kopf. „Game Over!“, sagte der Junge in Umhang. „Jetzt bist du der Stellvertretene.“, sagte Slenderman, „Du bist etwas besseres als dieser Haufen elend der jetzt tot ist. Der Junge Lächelte. Seine Augen leuchteten für einen Moment Violett.

Fortsetzung folgt...

Deine Bewertung dieser Pasta:

Durchschnittsbewertung:


Übersicht

Nightmareslumber2014

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki