FANDOM


#Creepclash

Die Farbe der Rache

Der Bildschirm ging an und ein junges Mädchen lächelte in die Kamera.


„Und damit herzlich willkommen zu einem weiteren CreepClash, meine Damen und Herren. Es ist nun eine Weile her, oder? Nun, jetzt ist es wieder soweit und ich bin froh, sie einmal mehr über die abendliche Aufstellung unserer Kontrahenten informieren zu dürfen. Heute Abend sehen wir den Kampf zweier Seelen, zerrissen von einem, der ihnen nahe stand: Homicidal Liu und Bloody Painter! Und damit zu meinem Bruder!“


Die Kamera zeigte nun die Arena und, wie immer, die Plattform mit Implord, dem dicklichen, bärtigen Moderator, direkt darüber.


Also, Leute, da sind wir einmal mehr, jetzt allerdings bei einem neuen Host, die Leute vom CP Wiki fanden meine Show nicht gruselig genug. Ich kann ja mal Bilder von den Toiletten hier zeigen, vielleicht dann, aber was soll's? The Show must go on, right? Heute Abend habe ich zwei steigende Sterne der CP- Welt für Sie. Denke ich. Ich kenne die Typen nicht so gut, aber ich kenne den Bruder von einem der Beiden und der schuldet mir noch was... Hat sich in eine Reihe von mir eingekauft, das Finale ruiniert und einen Großen Alten demotiviert... Pah!

Achso ja, die Show: Ladies and Gentlemen! In der schwarzen Ecke steht der Mann mit der blauen Jacke! Er trägt eine Maske! So wie jede zweite gottverdammte CP! Hier iiiist: BLOODY PAINTER!“


Der Maskierte betrat die Arena und ließ seinen Blick über das Publikum schweifen.

„Zeit um einen weiteren Feind ins Land ohne Morgen zu schicken, hm?“


Und in der weißen Ecke! Sein großer Bruder ist berühmt! Er hört Stimmen! Und hat Fangirls!

Hier ist: HOMICIDAL LIU!“


Ein Junge mit rotblonden Haaren war in der Arena erschienen, das Gesicht von Narben und Nähten durchzogen, und grinste seinen Gegner an.

„Du bist mein Gegner? Mein Bruder würde sich mit dir nicht einmal abgeben!“

Wegen diesem Verhalten verliert dein Bruder seinen Job! Deswegen, und weil irgendwelche Mädchen ihn zum Teenie- Idol erklärt haben. Nun, immerhin glitzert er nicht im Sonnenlicht, soll mir recht sein.“


Tja, liebes Publikum, dank der modernsten Wissenschaft haben wir die innere Stimme von unserem guten Liu hörbar gemacht. Weshalb? Nun, es würde sonst aussehen, als würde er mit sich selbst reden, und die Leute kommen nicht her, um sich einen Haufen Psychopathen anzusehen.

SIE KOMMEN HER UM EINEN HAUFEN PSYCHOPATHEN BLUTEN ZU SEHEN! JETZT. WIRD. GECLASHT!“


Der Satz war noch nicht verhallt, als Painter seinen ersten Angriff startete. Er stürmte vor, zog ein Messer und wollte es in den Hals seines Gegners rammen, aber im letzten Moment ertönte die Innere Stimme Lius, welche der seines Bruders so glich: „Etwas nach links.“

Liu gehorchte und zog in der selben Bewegung sein Skalpell. Anders als Helen, der Junge hinter der Maske, war Liu ein guter Schütze und seine Klinge tanzte über den Torso des Painters, zerriss die blaue Jacke und hüllte sich und einen rot glänzenden Mantel. Painter stolperte zurück und Liu folgte ihm. Der zweite Schnitt hätte Helens Gesicht erwischt, doch die Maske hatte bereits die Attribute eines CP- Artefakts angenommen und trug nicht mehr als einen Kratzer davon. Liu betrachtete sie genauer: Ein rotes Lächeln auf weiß... „Mein Bruder wird dich verklagen, weißt du?

Das wird er tatsächlich.“

Helen entgegnete nichts, er ging direkt in seinen nächsten Angriff über. Wieder erwartete Liu ihn, aber er nutzte nicht wieder ein Skalpell, er trat dem Painter einfach in die Magenkuhle. Als dieser nach hinten strauchelte, setzte Liu mit einem gezielten Faustschlag nach. Bloody Painter rollte, von der Wucht erfasst, einige Meter über den Boden, doch die Distanz gab ihm die Gelegenheit, wieder auf die Beine zu kommen. Unter der Maske lief Blut hervor, und Liu ließ ihm nun keine Ruhe, setzte ihm mit dem Messer nach. Painter reagierte, aber er konnte Liu nicht abwehren, wie er es bei ihm getan hatte. Stattdessen prallte sein Messer auf das Skalpell des Killers... und das Skalpell schnitt durch Helens Klinge wie durch warme Butter. Painter konnte nur keuchen, bevor die Spitze in seine Brust drang, Liu rammte eine Kopfnuss nach. Painter schrie vor Schmerz auf, aber zeitgleich schwang er sich in eine neue Bewegung. Er warf sich um Liu herum und rammte das abgeschnittene Messer in Lius Nacken. Liu bewegte sich keinen Zentimeter.

Du Liu, da steckt ein Messer in deinem...“

„Ja, ich weiß, ist mir aufgefallen.“

Tut... Tut das nicht weh?“

„So leicht tut mir ein solcher Anfänger nicht weh.“

Damit warf er sich nach hinten, wobei die Klinge seinen Hals auf der anderen Seite wieder verließ, und rammte den Bloody Painter damit die Schulter hart in den Solarplexus.

Painter keuchte, doch er zwang sich, die Klinge wieder zu heben. Den nächsten Stich wehrte er tatsächlich erfolgreich ab, und sein Hieb traf Liu in den blutigen, durchlöcherten Hals, riss seinen Kopf nach hinten. Als der Killer am Boden lag, trat Painter zu. Einmal, zweimal, dreimal...

Setzt du der Sache mal ein Ende? Er macht sich noch Hoffnungen...“

„Ja, ja, schon gut.“

Und damit durchschnitt das Skalpell die Knie des Painters und er ging zu Boden.


Nun, dieser Kampf spielt irgendwo mit der ganzen Hals und Beinbruch – Geschichte, oder?“


Painter keuchte, das Blut unter seiner Maske lief in Strömen. Verzweifelt wirbelte er mit seinem Messer. Liu sah auf ihn herab.

Bring den Kleinen zu Bett.“

Liu rammte sein Skalpell in die Brust seines Gegners und die Bewegungen erschlafften sofort.

Liu stand auf und verbeugte sich. Das Licht glänzte über seine Narben, doch kein Schweiß funkelte auf seiner Haut. „Guten Abend, meine lieben Zuschauer.“


Damit verließ er die Arena und ein junges Mädchen mit medizinischer Ausrüstung kam in

Gothic Lolita - Garderobe aufs Feld, um Helen zu verarzten.


Nun, und ich dachte, ich hätte von kurzen Prozessen gehört. Aber gut, es war wohl auch ein etwas unfairer Kampf... Aber gut, wenn ihr nicht genug Vorschläge macht, werde ich halt Kreativ.“

Implord sah nachdenklich zur Decke der Arena.

Eventuell wird es bald etwas kompliziert... Ich hasse Spielfiguren, die ihren Einsatz verweigern. Aber schön, ich seh euch das nächste Mal, Leute. Vielleicht seht ihr dann auch etwas besser aus, hm?“ Er kicherte, dann gab er jemanden im Publikum ein Zeichen.


Der Bildschirm ging ein wenig zu abrupt aus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki