FANDOM


"Kalt, mir war so unglaublich kalt. Ich wusste nicht wie lange ich hier lag, mir tat alles so furchtbar weh. Ich spürte einen starken Schmerz auf meiner Stirn. Ich öffnete langsam die Augen. An viel konnte ich mich nicht erinnern nur das Onkel Johnny mich.....er hatte es schon wieder gemacht. Er hat mich angefasst, dort, wo ich nicht angefasst werden wollte. Dann hat er auf mich eingeschlagen. Ich lag im Wald auf dem kalten matschigen Boden umgeben von Bäumen, die wie Monster aussahen. Mami wird sicher böse sein, weil ich meinen schönen Schlafanzug dreckig gemacht habe. Ich griff nach meinen Teddy, er würde mich beschützen.

Ich versuchte aufzustehen, aber es ging nicht, meine Füße taten mir weh, Onkel Johnny hatte sie mir wohl gebrochen. Ich fing an zu weinen. Ich wollte das Spiel nicht spielen, mein Onkel hatte mich dazu gezwungen. Ich fing an zu weinen, ich vermisste meine Mami und meinen Papa. Warum hat Papa mich nicht vor Onkel

Sally drückt Slenderman

Bitte hilf mir

Johnny beschützt, er ist doch immer so stark? Warum hat er Ihn zu uns eingeladen, warum hat Mami nicht ihn vertrieben, hat niemand gesehen, dass er schlimme Sachen mit mir vor hatte? Ich fing an zu weinen, warum lässt man mich alleine, schrie ich wütend durch den Wald. In mir brannte ein Feuer, es ging durch meinen Körper fühlte sich so wie Wut an. Plötzlich hörte ich etwas. Ich bekam Angst, war Onkel Johnny zurück

und würde er mich wieder bestrafen? Ich wollte aufstehen, aber ich konnte nicht. Da war etwas, ein Mann, er war in schwarz gekleidet. "Hilfe!", schrie ich in der Hoffnung er würde mich sehen. Der Mann kam näher, er war so schnell wie der Blitz. Als er vor mir stand, sah ich, wie groß er war. Er war so groß wie das Klettergerüst auf dem Spielplatz. Er blickte zu mir herunter, sein Gesicht war so weiß wie Schnee, aber er hatte keine Augen oder Nase, sogar der Mund fehlte. Ich sah ihn weinend an, aber ich verspürte keine Angst. "Bitte Sir....", flehte ich ihn an. "Helfen sie mir" Er kauerte sich noch weiter zu mir herunter, erst jetzt sah ich das er noch vier andere lange schwarze Arme hatte. Er reichte mir seine Hand, ich gab ihm meine. Als er mich hoch nahm wurde der Boden immer tiefer. Ich lehnte mich an ihn und kuschelte mich in seine Jacke. Er blickte mich noch einmal kurz an, wobei er mir durch das Haar streichelte. Als wir uns in Bewegung setzten, fielen meine Augen zu. Ich war immer noch wütend. Ich wollte nicht, dass mir das nochmal passierte. Ich wollte mich an der Welt rächen, ich wollte jeden leiden sehen, so wie man mich leiden sah. Mein Name ist Sally und das ist der Beginn meines Spiels

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki